Scheidung Geld - Scheidung Berichte Kontakt Scheidung Checkliste Info Impressum / Datenschutz A-Z
Startseite A-Z

Ehegattenunterhalt

Informationen zum Ehegattenunterhalt


Wenn eine Scheidung bevorsteht, ist eine der dringend zu klärenden Fragen der Ehegattenunterhalt.

Die Höhe des Ehegattenunterhalt ist stark abhängig von der individuellen Lebensituation.

Folgende Fragen können dabei auftreten:

  • Welche wirtschaftliche Konsequenzen hat der Ehegattenunterhalt für meine Zukunft?
  • Ist mein derzeitiger Lebenstandard durch den Ehegattenunterhalt gesichert?
  • Wie lange besteht ein Anspruch auf Ehegattenunterhalt?
  • Was passiert, wenn der Ehegattenunterhalt durch z.B. Tod des Unterhaltpflichtigen nicht mehr geleistet wird?
  • Kann ich meine Immobilie wirtschafllich weiterhin halten?
  • Besteht das Risiko einer Überschuldung wenn der Ehegattenunterhalt zur Finanzierung der Immobilie nicht ausreicht?


Dies ist nur ein Teil der Fragen, die wir im Rahmen unserer Trennungsberatung interdisziplinär mit Ihrem Rechtsanwalt und Steuerberater klären möchten.

In vielen Fällen wird der Ehegattenunterhalt im Vorfeld durch die betroffen Parteien außergerichtlich geregelt. Eine wirtschaftliche Analyse durch unsere Finanzplanungssoftware ob die Vereinbarung den Unterhaltsempfänger / pflichtigen in der Zukunft nicht benachteiligt, ist dringend ratsam.

Statt einem monatlichen Ehegattenunterhalt, kann auch eine einmalige Abfindung von den Parteien vereinbart werden. Wir prüfen, ob diese Vereinbarung für die betroffene Person wirtschaftlich fair ist. Bei längeren Versorgungszeiträumen ist die Berücksichtigung der Inflation zwingend notwendig.

Sollte der Ehegattenunterhalt zur Finanzierung des Lebensunterhaltes nicht ausreichen, zeigen wir Möglichkeiten auf, wo Sie finanzielle Untersützung erhalten können.

Suchen Sie uns rechtzeitig auf und lassen sich beraten, damit Sie schon in der ersten Phase der Trennung Fehler vermeiden.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vor Ort vereinbaren,
dann erreichen Sie mich unter der kostenlosen
Servicenummer (0800) 220 440 8
oder unter Mobil (0152) 2155 2113.


Kontakt aufnehmen

Das könnte Sie auch interessieren ...

Muß ich mein Haus nach einer Scheidung verkaufen? Der Wunsch nach einer Scheidung das Haus zu halten ist verständlich, die Frage wie das Haus in Zukunft finanziert werden soll bzw. ob eine Auszahlung des Ehepartner möglich ist, sollte vor einer E...

Scheidung und Schulden Mit einer Scheidung beinahe immer zwangsläufig verbunden sind die Klärung und Regelung finanzieller Angelegenheiten. Das bisherige gemeinsame finanzielle Leben war auf den Bestand der Ehe (Mehr)

Firma "Alle Mann von Bord!" Vermeiden Sie jetzt teuere Fehler. Unternehmer fallen in die Insolvenz. Privatpersonen verschenken Vergünstigungen und zahlen unnötig viel Steuern. Was tun? Hilfe gibt es bei (Mehr)



Non numeranda, sed ponderanda argumenta.
Argumente sind nicht abzuzählen sondern zu erwägen.

Lateinisches Sprichwort





Da das Rechtsberatungsgesetz uns keine Rechts- und / oder Steuerberatung erlaubt, unterstützen wir Sie auf Wunsch bei der Auswahl eines Rechtsanwaltes oder Steuerberaters. Selbstverständlich arbeiten wir auch gerne mit Ihrem eigenen Rechtsanwalt zusammen.




Stichworte zu dieser Seite: Unterhalt Altersvorsorge, Rechtsanwalt Ehegattenunterhalt Berechnung Ehegattenunterhalt Altersvorsorge Gehaltsumwandlung Ehegattenunterhalt Scheidung
Arbeitslosigkeit Altersvorsorge nachehelicher Kindsunterhalt.

Selbstbehalt Dauer Änderung monatlichen Zahlung begrenzen Minderung Änderung Nettoeinkommen Kindesunterhalt,
Neuberechnung nachehelichen Urteil verzicht auf Ehegattenunterhalt.


©2006-2019 scheidung-clevergestalten.de | Letzte Änderung: 01.06.2018 - 13:01 Uhr