Scheidung Geld - Scheidung Berichte Kontakt Scheidung Checkliste Info Impressum / Datenschutz A-Z
Startseite Kontakt Mediation - Scheidung

Mediation

Mediation

Mediatoren sind in unserer Zeit aus den verschiedensten Lebensbereichen nicht mehr wegzudenken, so auch bei vielen Ehescheidungen. Bei vielen Mediationen werden finanzmathematische Fragen nicht gebührend berücksichtigt, da dies nicht den eigentlichen Aufgabenbereich der Mediatoren betrifft. Um für die sich trennenden Partner auch wirtschaftlich optimale Lösungen zu finden empfiehlt sich die Hinzunahme eines Finanzexperten, um wirtschaftliche Fehlentscheidungen zu vermeiden.

Dadurch wird die Produktivität der Mediatorentätigkeit wesentlich verbessert und eine detaillierte Vermögensaufstellung kann eine grundlegende Basis für Gespräche mit den Parteien darstellen. Die leicht verständlichen Berechnungen reduzieren durch Ihre Transparenz das Misstrauen der Parteien und ermöglichen den Beginn fairer Verhandlungen.

Die Mediation dient auch der Regelung wirtschaftlicher Entscheidungen, und diese sollten bei den Gesprächen keinesfalls vernachlässigt werden. Denn wenn Verhandlungen abgeschlossen sind und gerichtliche Vereinbarungen getroffen sind, muss man mit den daraus resultierenden Konsequenzen leben.

Je komplexer die wirtschaftlichen Verhälnisse sind, umso ratsamer ist es, einen Finanzexperten hinzuzuziehen. Ein Scheidungs-Finanzplaner ist in der Lage, mit spezieller Software Vermögensverhältnisse leicht verständlich darzustellen und kurz- und langfrsitige wirtschaftliche Entwicklungen zu prognostizieren.

Unprofessionelle Finanzberatung errichtet oft ein Kartenhaus, das beim kleinsten Windstoß in sich zusammenfällt, was oft katastrophale Folgen haben kann. Oft ändert sich eine Situation durch unvorhersehbare Umstände, welche nicht berücksichtigt wurden, was schlimmstenfalls für einen der Beteiligten zur Insolvenz führen kann. Häufig möchte beispielsweis einer der Partner eine Immobilie halten, was auf den ersten Blick durchaus möglich scheint, aber nach einer genauen finanzmathematischen Analyse die wirtschaftlichen Verhältnisse nach einer Scheidung keinesfalls mehr erlauben.

In anderen Ländern ist es schon länger üblich, dass Mediatoren bei Scheidungen externe Finanzexperten hinzuziehen. Die Qualität der Mediation wird dadurch wesentlich verbessert, und die Beteiligten fühlen sich in guten Händen.

Die Rolle des Finanzplaners bei der Mediation

Finanzplaner sind darauf spezialisiert, kurz- und langfristige wirtschaftliche Entwicklungen in die Beratung einzubeziehen und deren Folgen aufzuzeigen. Der Finanzplaner ist in der Lage eine übersichtliche Tatbestandsaufnahme des gegenwärtigen Gesamtvermögens, sowie eine Prognose für die Zeit nach der Scheidung zu erstellen. Er kann auf evtl. Versorgungslücken und sonstige Hindernisse aufmerksam machen. Während des Scheidungsprozesses erleichtert dies häufig die Gesprächbereitschaft der Parteien und führt oft zur Einsicht, dass bestimmte Eingriffe im finanziellen Bereich notwendig sind. Die dadurch entstehende Transparenz verhilft dem Mediator konstruktive Gespräche zu leiten und stärkt durch die Einbeziehung neutraler und konkreter Fakten seine Beratungskompetenz. Die Parteien setzen sich pragmatischer mit ihrer Situation auseinander und es fällt leichter brauchbare Entscheidungen für eine sichere Zukunft zu treffen. Es veranschaulicht oft eindrucksvoll dass bestimmte Lebensweisen geändert werden müssen und hilft eine Einigung zu erzielen. Durch Hinzuziehung eines Finanzplaners kann der Mediator seine Beratungserfolge optimieren und erreicht dadurch nachhaltige Zufriedenheit seiner Mandanten.


Wann soll der Finanzplaner in der Mediation einbezogen werden?

Je früher ein Finanzplaner in die Mediation einbezogen wird, um so effektiver kann er finanzielle Ratschläge erteilen und einer wirtschaftlichen Fehlentscheidungen entgegenwirken.
Eine frühzeitige Wirtschaftsanalyse wirkt sich positiv auf eine langfristige Finanzsituation nach einer Scheidung aus.
Häufig sind die Partner damit überfordert, ihre eigenen Vermögensverhältnisse klar zu dokumentieren. Die Mithilfe eines Finanzplaner erleichtert es, eine detaillierte gesamtheitliche Übersicht über derzeitige Vermögensverhältnisse, Kredite, Hypotheken, Policen usw. zu erstellen. Schwerpunkt eines Finanzberaters ist es, alle Daten die wirtschaftliche Themen betreffen zu dokumentieren und in einer leicht verständlichen und übersichtlichen Aufstellung darzustellen. Eine umfassende Datenaufnahme ist zeit- und arbeitsaufwändig, aber ein wichtiger Bestandteil im Scheidungsprozess. Dies kann sowohl dem Anwalt als auch dem Mediator bei den Verhandlungen bzw. Vermittlungsgesprächen als hilfreiche und nützliche Arbeitsunterlage z.B. in Fragen des Zugewinnausgleichs bzw. Ehegattenunterhalts dienen.

Je weniger Informationen über tatsächliche Finanzdaten der Parteien bis zur Scheidung vorliegen, umso wirkungsloser wird sich eine Beratung in Finanzfragen auswirken, was in der Zunkunft zu ernsthaften wirtschaftlichen Problemen führen kann.

Je mehr Daten einen Finanzplaner zugänglich sind, umso besser und effektiver kann er eine Aufstellung der Gesamtsituation und verschiedene Prognosen für die Parteien anfertigen. Deshalb ist der Einbezug eines Finanzplaners gleich bei Beginn der Mediation hilfreich und sinnvoll. Eine leicht verständliche Darstellung schafft Vertrauen durch Transparenz und dies erleichtert die Verhandlungen zwischen den Parteien erheblich und stärkt die Position des Mediators.



Finanzanalysen und ihre Bedeutung in der Mediation

Der Finanzplaner kann aufgrund seiner Analysen für die Parteien verschiedene Szenarien durchspielen und Prognosen für die künftige wirtschaftliche Situation aufstellen. Dazu ist wichtig, dass die Parteien über ihre wirtschaftliche Situation aufgeklärt sind, um ihre Wünsche und Ansprüche äussern zu können. Erst dann können realistische Verhandlungen zu durchführbaren Entscheidungen sinnvoll geführt werden.

Der Finanzplaner spielt im Vorfeld einer Mediation oft eine wichtige Rolle, da er zur Klärung der finanziellen Belange einen wesentlichen Teil beitragen kann.


Mediation und Finanzplanung


Der Finanzplaner
hilft den Parteien, sich realistische wirtschaftlichen Ziele zu setzen kann veranschaulichen, welche Ziele realistisch sind, und welche finanziellen Anstrengungen notwendig sind, um sie zu erreichen kann die Parteien über langfristige Konsequenzen ihrer wirtschaftlichen Entscheidungen aufklären, was den Parteien Verhandlungssicherheit vermittelt und die Wahrscheinlichkeit erhöht eine für beide akzeptable Einigung zu erreichen. Dazu ist notwendig, dass die Parteien eine realistische Einschätzung ihrer wirtschaftlichen Situation haben und sich auch darüber im Klaren sind, wie ihr zukünftiger Lebensstandard beschaffen sein wird.


Vorteile für die Mandanten während der Mediation

professionelle Beratung in Finanzfragen grössere Verhandlungssicherheit
- Verminderung wirtschaftlicher Fehlentscheidungen
- Vorbereitung auf die wirtschaftliche Situation nach der Scheidung, und -Angebot von Lösungsmöglichkeitendurch klare finanzmathematische Aussagen - Verminderung von Stress und Zukunftsängsten
- finanztechnische Betreuung vor, während und nach der Scheidung
- bessere Einschätzung der eigenen finanziellen Möglichkeiten nach der Scheidung
- Vertrauen in die Verhandlungen und Stressminderung durch Erreichen von akzeptablen Verhandlungsergebnisse in der Mediation
- Grundsteinlegung für eine positive Zukunftseinstellung


Vorteile für den Mediator

auch die oben angeführten Punkte sind für den Mediator nicht unwesentlich Steigerung der Effizienz und produktivere Verhandlungsmöglichkeiten -Stressreduzierung
-Einsparen von zeit- und arbeitsaufwändigen Recherchearbeiten
-Vereinfachung der Mediation durch genaue übersichtliche und detaillierte -Aufstellung der Vermögens- und Sachwerte
-Werbung durch Kundenzufriedenheit,
-Eintragsmöglichkeit in unser Mediatorenadressverzeichnis
-Konzentration auf das Wesentliche in der Mediation statt die Zeit mit komplexen Finanzdaten zu verbringen


Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vor Ort vereinbaren,
dann erreichen Sie mich unter kostenlosen
Servicenummer (0800) 220 440 8
oder unter
Mobilfunk (0152) 2155 2113.
Auf Wunsch besuchen wir Sie natürlich auch gern an Ihrem Wohnort. Unsere ausführliche Eingangsberatung erhalten Sie für lediglich 49,- Euro pro Stunde (inkl. MWSt). Hinzu kommt gegebenfalls ein Reisekostenanteil – natürlich zum preiswerten Tarif.














Da das Rechtsberatungsgesetz uns keine Rechts- und / oder Steuerberatung erlaubt, unterstützen wir Sie auf Wunsch bei der Auswahl eines Rechtsanwaltes oder Steuerberaters. Selbstverständlich arbeiten wir auch gerne mit Ihrem eigenen Rechtsanwalt zusammen.












Stichworte zu dieser Seite: Mediation, Mediator, Scheidung, Mediation.



©2006-2019 scheidung-clevergestalten.de | Letzte Änderung: 01.06.2018 - 13:43 Uhr